MOIN!

Wir sind Lars und Philipp und wir sind Schier Boards.

Seit nun ca. 10 Jahren gibt es SCHIER. Anfangs eher neugierig, ohne echten (Business) Plan und einfach just for fun neben dem Job. Seit nun einigen Jahren sind wir aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Das “just for fun” haben wir uns beibehalten, aber eben auch das notwendige Business darum und eine funktionierende Firma aufgebaut.

Kennengelernt haben wir uns bei unserem ehemaligen Arbeitgeber, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Als Forschungsingenier und technischer Betriebsleiter kommen wir zusammen auf ca 25 Jahre Erfahrung im Bereich von Faserverbundwerkstoffen, Fertigungs- und Produktionstechnologien, Sensorik, Digitalisierung und vielem mehr was die Forschungslandschaft noch so hergibt. Die Entwicklung von Großbauteilen wie Flugzeugrumpfschalen, Flügelschalen und Rotorblättern für Windkraftanlagen gehörten zu unserem Alltag. Auch eine halbfertige Doktorarbeit stand dabei im Raum.

Warum zur Hölle gibt man so einen Traumjob auf?

Ganz einfach. Aus Passion, Liebe und Hingabe. Vielleicht auch ein bisschen, weil wir die Art Kerle sind, die immer alles besser wissen wollen.

Das tolle Feedback der Kunden, die Verkaufszahlen und all die Unterschiede und Alleinstellungsmerkmale zu anderen Herstellern haben letztlich den ausschlaggebenden Punkt gegeben. Die Chance dabei Hobby und Beruf, selbstbestimmend in einer eigenen Firma ausleben zu können, konnten wir uns kaum besser ausmalen. Und Wakeboarden und Kitesurfen als Arbeitszeit anzurechnen ist vermutlich auch nicht der schlechteste Weg. Dazu bekommt man die Möglichkeit, all das, was einem privat an anderen Firmen stört, anders zu machen.

“Anders machen” ist dabei genau das Stichwort. Es braucht keine hundertste Board Brand, die ihre Bretter fertigen lässt und über schickes Marketing vertreibt. Es braucht eine Brand, die mal alles anders macht und mehr auf Qualität, Nachhaltigkeit und individuelle Kundenwünsche eingeht. Und das sind wir!

Mit unserem Background aus der Luft- und Raumfahrt versuchen wir diesen (unseren und euren) Ansprüchen gerecht zu werden. Wir bauen Boards (Wake und Kite) auschließlich mit Carbon-Materialien. Die sind für uns zwar um einiges teurer, erhöhen aber die Perfomance, den Fahrspaß und vor allem die Haltbarkeit des Boards. Außerdem benutzen wir eine gesinterte UHMW-PE Grindbase. Auch diese ist um einiges teurer als herkömmliche Materialien, hält aber extrem viel länger. Wir versuchen so die beste Qualität mit langer Haltbarkeit zu vereinen.

Im Jahre 2022 sollte der Bedarf an Nachhaltigkeit auch bei dem letzten angekommen sein. Zur nachhaltigen Board Produktion haben wir unsere eigene Definition. Die Benutzung von Solar- oder Ökostrom reicht uns dabei nicht aus. Dafür arbeiten wir mit Firmen aus unserer Umgebung zusammen. Carbon-Materialien aus der Luft- und Raumfahrt, die nicht mehr benötigt werden, verwenden wir zum Bauen der Boards. Folien und Papier, welche für den Müll bereit stehen benutzen wir als Umverpackung. Und zu guter Letzt fertigen wir zu 90% on demand. Produktion auf Kundenbestellung um somit eine unnötige Überproduktion zu vermeiden. In jedem Fall
ist die Liste lang und wir versuchen sie, wo es nur geht, weiter auszubauen. Wenn ihr Interesse an dem Thema habt dürft ihr uns auch jederzeit in der Firma besuchen kommen.

Wir vertreiben unsere Produkte fast ausschließlich direkt und online. Mit Ausnahme einiger Partnershops. Das bringt viele Herausforderungen und Pflichten mit sich – viel wichtiger aber, wir haben immer den direkten Kontakt zu jedem einzelnen von Euch. Euer Feedback fließt immer sofort mit ein und ihr könnt somit Teil der Entwicklung von Schier Boards sein. Vor allem diese Nähe und dieser Service wird von unseren Kunden am meisten geschätzt. Diese Bindung versuchen wir auch durch unsere Testtour weiter auszubauen.

Von Jahr zu Jahr vergrößern wir unsere Testtour und werden in 2022 bei ca. 50 Tourstops und Events herauskommen. Nebenbei ist die Tour unser wichtigstes und auch liebstes Marketing Instrument. Nirgends kommt man so mit den (potentiellen) Kunden in Kontakt, lernt die unterschiedlichsten Kundentypen und auch Anlagenbesitzer kennen und vor allem lieben. Und auch für uns mit unserer Crew fühlt es sich immer mehr wie ein Sommerfestival an, als das es Arbeit ist.

Im Grunde haben wir immer gesagt, wenn wir was machen, dann muss es einfach geil werden! Auf diese Art und Weise haben wir uns nun jahrelang den A**** abgearbeitet und versuchen so unseren Traum zu leben. Wir haben noch so unfassbar viele Ideen, die wir umsetzen wollen und werden und freuen uns einfach auf die nächsten Jahre.

Bis dahin
Lars und Philipp

schier-boards-lars-brohme

LARS BROHME

lars@schier-boards.com

0152 - 278 689 32

PHILIPP ZAPP

philipp@schier-boards.com

0163 - 51 01 06 2

schier-boards-phillipp-zapp